Neuigkeiten und Geschichten aus dem WeinGUT

Wir möchten Dich teilhaben lassen, an unserem Leben, dem WeinGut und unseren Weinen. Kleine Geschichten findest Du hier oder folge uns auf Facebook oder Instagram.

NEWS

Neue Riesling-, Kerner und Merlot-Reben

23. April 2018: Letztes Wochenende haben wir das Wetter und die Mondphase genutzt, um einen neuen Weinberg zu pflanzen. Für die ganze Familie immer wieder ein besonderes Erlebnis.

Angefangen mit der Vorbereitung des Felds, dem Abstecken der Reihen und dann dem eigentlichen „Setzen“, wie das Pflanzen der Reben bei uns genannt wird. Amelie und Louis waren den ganzen Tag dabei, um zu sehen wie die Setzmaschine Reihe um Reihe neue Riesling-, Kerner- und Merlot-Reben in die Erde steckt. In den nächsten Wochen heißt es jetzt, den jungen Pflanzen Halt und Führung zu geben, damit sie gerade nach oben wachsen. In drei Jahren können wir dann, wenn alles gut geht, die ersten Trauben ernten.

Der kleine MüSecco

15. April 2018: Unser MüSecco hat einen kleinen Bruder bekommen: Der kleine MüSecco (0,2 L) lässt sich gerne verschenken oder einfach selbst genießen.

Gault&Millau: Weinguide 2018

10. April 2018: Wir sind neu aufgenommen!

„Steffen Müller hat das Weingut im Jahr 2001 übernommen und nach seinen Vorstellungen umgestaltet, mit Fokussierung auf traditionelle Rebsorten und einer Erhöhung des Rotweinanteils. Für Rieslinge hat Müller so unterschiedliche Lagen wie Schloss Schwabsburg im Roten Hang und Hummerthal in den Niersteiner Kalksteinlagen zur Verfügung. Maischestandzeit und Holzeinsatz sind wichtige Stellschrauben seines Weinstils. Die aktuelle ist durch die Bank gelunden und gespickt mit tollen Schnäppchen.

VivArt Herbst 2017:
DES MÜLLERS NEUER SCHNEIDER

01. April 2018: Es ist ein erstaunliches Ensemble. Sie, die Niersteiner Powerfrau, die BWL studiert und in einem der berühmtesten Weingüter am Roten Hang aufgewachsen ist. Er, der Weinkomponist, der in Geisenheim studiert hat und es schafft zwei eigentlich völlig unterschiedliche Güter auf ganz unterschiedliche Weise zu vinifizieren. Die 2016er sind wohl die bis dato besten Weine von Steffen Müller.

Wer weiterlesen mag, hier gibt es den ganzen Artikel zum Schmökern:
VivArt Herbst 2017 (Seite 28-29).